Dienstag, 18. August 2015

„Bernstein – Gold der Germanen“ heißt es ab 12.9.2015 in Ellwangen

Das Alamannenmuseum Ellwangen bereitet neue Sonderausstellung vor

ELLWANGEN (pm) – Trotz Ferienzeit wird im Ellwanger Alamannenmuseum derzeit mit Hochdruck an einer neuen Sonderausstellung gearbeitet. Sie ist vom 12. September 2015 bis 3. April 2016 zu sehen und heißt: „Bernstein – Gold der Germanen. Das Collier von Trochtelfingen“.

Das kostbare Bernsteincollier einer Alamannin des 4. Jahrhunderts, das 2006 im Egertal bei Trochtelfingen (Ostalbkreis) entdeckt wurde, soll nun dauerhaft ins Alamannenmuseum nach Ellwangen kommen. Dies ist ein willkommener Anlass, das Collier im Rahmen einer Sonderausstellung zum Thema Bernstein im Frühmittel alter zu präsentieren. Dieser in der mediterranen Welt hochgeschätzte Rohstoff war ein wichtiges Handelsgut der Germanen im Austausch mit den Römern und wurde vor allem von der Ostsee über die Bernsteinstraße nach Aquileia verhandelt.

Auch bei den Germaninnen der Völkerwanderungszeit galt der Bernstein als Statussymbol und wurde von ihnen in prachtvollen Ketten sicherlich mit großem Stolz getragen. In der Merowingerzeit sind die Bernsteinperlen nur noch Teil meist sehr aufwändiger Halsketten, die vor allem von farbenfrohen und vielgestaltigen Glasperlen dominiert werden. Als Amulett am Gürtelgehänge von Frauen oder als magische Schwertperle der Kriegerelite spielten sie aber weiterhin eine wichtige Rolle.

Zu den Leihgebern der Ausstellung zählen die Städtischen Museen Heilbronn, das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg in Konstanz, die Archäologische Staatssammlung München, das Deutsche Bernsteinmuseum Ribnitz-Damgarten sowie das Alamannenmuseum Weingarten.

Die Ausstellung wird am Freitag, 11. September 2015, um 18 Uhr eröffnet, dabei sprechen Oberbürgermeister Karl Hilsenbek, Dr. Petra Klein vom Förderverein Alamannenmuseum Ellwangen, Dr. Barbara Theune-Großkopf, stellvertretende Direktorin des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg sowie Museumsleiter Andreas Gut.

Führungen in der neuen Ausstellung werden immer am ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr angeboten. Am Sonntag, 13. September 2015 findet anlässlich des Tags des offenen Denkmals von 11-17 Uhr ein Aktionstag „Bernstein“ mit Handwerkervorführungen und großem Schmuckverkauf im Alamannenmuseum statt. Am 24., 25. und 31. Dezember 2015 ist das Museum geschlossen.

Nähere Informationen sind beim Museum unter Tel. 07961/969747 sowie im Internet unter www.alamannenmuseum-ellwangen.de erhältlich.

Alamannenmuseum Ellwangen
Haller Straße 9
73479 Ellwangen
Telefon +49 7961 969747
Telefax +49 7961 969749

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 14-17 Uhr
Samstag, Sonntag 13-17 Uhr
sowie nach Vereinbarung