Montag, 28. September 2015

Gutes tun und Sinn stiften

Tag der Stiftungen am 1. Oktober: Studium und Forschung profitieren von Unterstützung
Hannover - Stipendien vergeben, Auslandssemester fördern, wissenschaftliche Arbeiten prämieren: Stiftungen unterstützen an vielen Punkten, um Studierenden ihr Studium und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern das Forschen zu erleichtern oder besondere Leistungen zu würdigen.
An der Leibniz Universität Hannover sind in diesem Jahr bereits folgende Auszeichnungen verliehen worden:
Dr. Sebastian Bertsch vom Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) der Leibniz Universität erhielt Anfang September den mit 5.000 Euro dotierten Manfred-Hirschvogel-Preis für seine Dissertation mit dem Titel „Modellbasierte Berechnung der Termintreue“. Der Preis wird verliehen von der Frank Hirschvogel Stiftung, die damit jedes Jahr herausragende Dissertationen im Bereich Produktionstechnik und Fahrzeugtechnik prämiert.
Frederic Dobbert erhielt für seine Masterarbeit im Bereich Wasserkraft „Ermittlung des resultierenden Luftspaltleitwerts für Vollpol- und Schenkelpol-Synchronmaschinen“ den mit 5.000 Euro dotierten Hanns-Voith-Stiftungspreis.
Mit dem Dr.-Jürgen-Ulderup-Preis sind in diesem Jahr 14 Absolventinnen und Absolventen der Fakultät für Maschinenbau ausgezeichnet worden. Die Ulderup-Stiftung fördert insbesondere gute Abschlüsse in technischen Fächern und vergibt Stipendien für Auslandsstudienaufenthalte.
Darüber hinaus engagieren sich die Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover und die von ihr geführten sechs Stiftungen für Bildung und Wissenschaft. Sie koordinieren und finanzieren zahlreichen Fördermaßnahmen und Auszeichnungen, vergeben Stipendien und prämieren hervorragende wissenschaftliche Leistungen, etwa durch die Vergabe der Wissenschaftspreise Hannover. Zu den sechs Stiftungen zählen:
  • Die Albert-Ludwig-Fraas-Stiftung fördert Studierende direkt und unterstützt Niedersächsische Hochschulen und Fachhochschulen mit Sachmitteln.
  • Die Christian-Kuhlemann-Stiftung unterstützt die Leibniz Universität bei der Errichtung und Erhaltung von Instituten und Einrichtungen.
  • Die Dr. Friedrich-Lehner-Stiftung fördert wissenschaftliche Aufgaben und Forschungsvorhaben und vergibt Preise für besondere wissenschaftliche Leistungen.
  • Die Dr. Klaus Körber Stiftung fördert Forschungs- und Entwicklungsprojekte auf den Gebieten der Angewandten Mathematik und Mechanik
  • Die Spinoza-Stiftung fördert die Spinoza-Forschung und unterstützt Tagungen und wissenschaftliche Veranstaltungen, die sich mit Leben und Werk des niederländischen Philosophen Baruch de Spinoza befassen.
  • Die Victor-Rizkallah-Stiftung vergibt Reisestipendien, fördert in- und ausländische Studierende und vergibt Förderpreise
Hintergrund:
Der Tag der Stiftungen ist ein bundesweiter Aktionstag, an dem dezentral öffentlichkeitswirksame Aktionen von gemeinnützigen Stiftungen durchgeführt werden. Das Projekt ermöglicht es gemeinnützigen Stiftungen, ihre Kommunikation zu bündeln und die Öffentlichkeit über die gesellschaftliche Bedeutung von Stiftungsarbeit zu informieren.
Stiftungen sind Einrichtungen, die in der Regel von einem Stifter mit einem bestimmten – meist gemeinnützigen – Zweck gegründet werden. Das eingesetzte Vermögen bleibt dabei auf Dauer erhalten, Projekte und Vorhaben werden von den Erträgen finanziert.