Montag, 19. Februar 2018

Online-Gestaltung von Trauerkarten

Der Versand von Trauerkarten hat bis heute Tradition. Sie bieten eine sehr gute Möglichkeit, um den Angehörigen eines Verstorbenen das Beileid auszusprechen. Sie können nach der Trauerfeier persönlich übergeben oder auch versendet werden. Wer nicht die Möglichkeit hat, zur Trauerfeier zu gehen, der macht durch eine Trauerkarte deutlich, dass er in Gedanken dennoch bei den Trauernden ist. Seht schön ist es, wenn diese eine persönliche Gestaltung mitbringt. Dies funktioniert gut wenn man bei der Gestaltung selbst aktiv wird.

Die Gestaltung von Trauerkarten als wichtige Trauerarbeit

Es ist immer traurig, wenn ein Mensch geht, der einem nahe gestanden hat oder zu dem man eine Verbindung hat. Die Verarbeitung der entstehenden Trauer kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Eine sehr schöne Idee ist es, die persönlichen Gedanken und Wünsche in eine Trauerkarte zu legen. Was möchte ich den Hinterbliebenen mitgeben? Tröstende Worte sind ebenso schwer zu finden, wie ein Motiv, das zu dem Menschen passt, der gehen musste. Sehr schön ist es, wenn man die Trauerkarten online gestalten kann. Hier bleibt viel Raum für die Trauerarbeit und auch für Kreativität und Flexibilität. Aber auch Menschen, die bisher online noch nicht viel aktiv sind oder sich mit der Technik nicht auskennen, können ohne großen Aufwand persönliche Karten erstellen.
Die Anbieter arbeiten mit einer praktischen Technik und führen durch die gesamte Gestaltung. Dies beginnt bereits bei der Auswahl der Karte und dem Motiv und reicht bis hin zur Beschriftung. Hier kann man sich ruhig einen Moment Zeit nehmen.

Motiv und Text finden – die persönliche Note

Sowohl das Motiv als auch der Text bringen eine persönliche Note in die Trauerkarte. Bei der Auswahl über die Gestaltungs-Software ist es daher empfehlenswert, sich die Motive in Ruhe anzusehen und zu entscheiden, was gut passen kann. Teilweise ist es auch möglich, selbst ausgewählte Motive für die Gestaltung der Trauerkarte zu verwenden. So lassen sich beispielsweise Fotos integrieren, die eine Verbindung zum Verstorbenen haben. Auch bei der Auswahl der Texte ist es hilfreich, in sich zu gehen. Es gibt stilvolle und schöne Sprüche, die als letzte Wegbegleiter fungieren. Sehr schön ist es natürlich, wenn sich in der Karte persönliche Worte finden. Diese können über die Gestaltung direkt integriert werden. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Worte später selbst noch handschriftlich einzufügen. Gerade die handschriftlichen Akzente sind noch einmal deutlich persönlicher.

Die Trauerkartengestaltung bietet eine Möglichkeit für die Entstehung von hochwertigen Trauerkarten mit einem persönlichen Charakter und einem tiefen Sinn, die den Hinterbliebenen in Erinnerung bleiben.